VIRE

ADVANCED COMPOSITES MANUFACTURING

Planung, Entwicklung und Fertigung fortschrittlichen Verbundwerkstoffbauteile

Corporate Video

RIBA Composites

RIBA entwickelt und produziert seit 1988 ästhetische und konstruktive Bauteile aus fortschrittlichen Verbundwerkstoffbauteilen wie: Carbonfaser, Aramidfaser, Glasfaser und weitere Faserarten.


Prozessinnovation, Qualität, Berücksichtigung der Kundenbedürfnisse und Streben nach Perfektion sind nur einige der Ziele, die wir immer verfolgen. Der 22.000 m² große Betrieb besteht aus 2 Produktionswerken, in welchen Prozesse wie Planung, Produktentwicklung, Herstellung, Lackierung und Qualitätüberprüfung durchgeführt werden.

In RIBA bringen wir die Ideen unserer Kunden zum Ausdruck.

DER Europas führende Hersteller von fortschrittlichen Verbundwerkstoffen in den Bereichen der Automobil, Raumfahrt, Marine und Industrie zu sein.

Die Planung und Herstellung von strukturellen und ästhetischen Bauteilen/Systemen höchster Qualität, unter dem Einsatz fortschrittlicher und innovativer Verbundwerkstoffen. Das Ziel sind neue Anwendungsbereiche und bessere Produkteigenschaften.

Unsere gemeinsamen Werte sind der Maßstab für alle unsere Tätigkeiten und die Aktionen eines jeden Menschen und Mitarbeiters unseres Unternehmens in der Welt:

1. Kundennähe und freundliche Unterstützung unserer Kunden

2. Innovatives Denken, um nicht übertroffen zu werden

3. Schaffen und Übermitteln von positiven Energien und Lösungen

VERBUNDWERKSTOFF
RIBA entwickelt und produziert ästhetische und strukturelle Bauteile aus Carbonfaser für verschiedene Bereiche.

Verbundwerkstoffe finden ihren größten Anwendungsbereich, dort wo traditionnelle Materialien die Robustheits- und Leichtigkeitsanforderungen nicht erfüllen können. Dank dieser besonderen Eigenschaften werden Verbundwerkstoffe auch in Zukunft immer mehr Raum in allen industriellen Bereichen finden. Haupteigenschaften der Verbundwerkstoffe:
  • Hochleistungsmechanik.
  • Minimales Gewicht bei hoher Steifigkeit der Komponenten.
  • Festigkeit des Werkstoffes und Widerstandsfähigkeit gegen niedrige und hohe Temperaturen.
  • chemische Widerstandsfähigkeit, besonders gegen Korrosion.
  • Hohe Flexibilität bei der Realisierung komplexer Formen.
PRODUKTIONSPROZESS
Die Vertikalisierung der Produktion und der Kundenservice garantieren die Gesamtkontrolle der Lieferungen.

Unsere Produktionsanlagen entsprechen den höchsten qualitativen Standards von Bereichen wie Automobil, Raumfahrt, Industrie und Marine. Unsere Arbeitszentren werden von hochqualifiziertem Personal geführt und können die höchsten Anforderungen unserer Kunden erfüllen. Die Stabilität des Produktionsprozesses und die Qualität der einzelnen Produktionsphasen machen es möglich, die Zeit der Produktionszyklen zu vermindern, und so allen Anforderungen des Marktes zu entsprechen.
  • Hand Layup und Autoklavzyklus
  • Hand Layup und Out-of-Autoclave Zyklus (OOA)
  • Infusion
  • Wet lay up
  • RTM bei niedriger Temperatur (LP-RTM)
  • Hochdruck-RTM (HD- RTM)
  • Press moulding forged carbon
  • Press moulding
Autoklave Prozess
Dank des produktiven Autoklaven Prozesses ist die hohe Leistungsfähigkeit der ästhethischen und strukturellen Bestandteile garantiert.

Die entscheidenden Kriterien für die Qualität des Enproduktes sind:
  • die Einheitlichkeit der Polymerisation
  • die Polymerisationszeit
  • die Druckbeaufschlagung
  • der Harzfluss
Das Ziel der Autoklave ist die Erzeugung termischer Zyklen, um die Temperatur und den Druck gleichmäßig zu verteilen. Weiter
Presse-Prozess
Riba erweitert ihre Produktpalette mit neuen Technologien und erhöhten Produktionsmengen.

Das in Riba installierte Pressesystem macht es möglich, Bauteile mit folgenden Techniken herzustellen:
  • Presse-Spritzgießen (lange oder kurze Faser, Carbon- oder Glasfaser CF SMC/GF SMC)
  • HD-RTM (Hochdruck Resin Transfer Moulding) ​
Riba ist der einzige Lieferant Italiens, der über dieses Produktionssystem verfügt. Die Produktionskapazität des Pressesystems macht es möglich, Produktionsanforderungen von hunderttausenden von Stücken pro Jahr zu erfüllen.   Weiter
UNSERE PRODUKTIONSAUSRÜSTUNG
Riba verfügt über einen 22.000 m² großen Betrieb, der in 2 Produktionsstätte unterteilt ist.

In den Werken werden alle Planungen und Verfahren durchgeführt. Dazu gehören die Zulassung des Werkstoffes, das Schneiden, die Vorbereitung der Formen, die Lamination, das Spritzgießen, die Fertigung, das Kleben, die Lackierung, die Qualitätsüberprüfung und die Lieferung des Endproduktes.
  • Ingenieurbüro mit CAD-System CATIA V5.
  • Schneidegebiete mit kontrollierter Feutigkeit und Temperatur.
  • Drei Gerber-Plotter zum Schneiden der Stoffe.
  • Kühlräume (-18°) zur Lagerung der Prepreg-Materialien.
  • 2000 m² großer Reinraum, 800 m² davon besitzen die Zertifizierung ISO 8 (100.000).
  • Zwei Laser-Projektoren Virtek mit einer Projektionsbreite von bis zu 7,6x7,6 m und einer Präzision von ± 0.38 mm.
  • Blowtherm Lackierkabine.
  • Fräsmaschinen.
  • Zwei numerisch gesteuerte 5-Achs-Fräsmaschinen von Belotti.
  • Ein numerisch gesteuertes 5-Achs-Bearbeitungszentrum von Belotti.
  • Nachhärtungs- und Welkofen
  • Qualitätsüberprüfung mit DEA 3D-Koordinatenmessgerät (KMG) für die Dimensionskontrolle, ein FARO Messarm mit 3D-Laserscanner, Olympus Maschine zur zerstörungsfreien Ultraschallprüfung.
  • Hochdruck-RTM/Pressesystem. Brettmaße: 3600 mm lang, 2400 mm breit. 2.500 t Presskraft. Doppelschiebetische, um eine erhöhte Leistung zu gewährleisten. Dosieranlage mit Harz-, Härtemittel- und Antihaftmittelbehältern.
QUALITÄT
Riba steht für beste Qualität und Organisation im gesamten Produktlebenszyklus.

Durch unser Qualitätssystem sind wir in der Lage, folgende Phasen im Lebenszyklus der Endprodukte zu beobachten:
  • Konfiguration
  • Rückverfolgbarkeit der Werkstoffe und der Prozesse
  • Qualifizierung und Zertifizierung der Werkstoffe, der Produktionsausrüstung und der Prozesse
  • Dimensionskontrolle und zerstörungsfreie Prüfungen
  • Produkt-Qualitätssicherung nach den Standards UNI EN 9100, ISO9001, ISO 14001
ZERTIFIZIERUNGEN
​​